Montag, 08.07.2024

Seniorenwerk Hospiz Am Stadtpark: Neuer Pflegerollstuhl

Großzügige Spende vom Hospizverein Nordhausen e.V.

v.l.n.r. Karin Fernschild – Vorsitzende Hospizverein Nordhausen e.V., Silvia Gröll – Hospizverein Nordhausen e.V. und Christin Delert – Pflegedienstleitung Hospiz Am Stadtpark
Im Hospiz Am Stadtpark in Nordhausen konnte dank der Unterstützung vom Hospizverein Nordhausen e.V. ein Pflegerollstuhl angeschafft werden.

Das vom Seniorenwerk betriebene Hospiz Am Stadtpark freut sich über die aktuelle Unterstützung des Hospizvereins Nordhausen e.V. Dank der Spende von 1.500 Euro vom Hospizverein konnte ein Pflegerollstuhl angeschafft werden.

„Mithilfe der großzügigen Unterstützung vom Hospizverein haben wir jetzt einen dringend benötigten Pflegerollstuhl, der einen wertvollen Beitrag zur Aktivierung unserer Hospizgäste leistet.“, freut sich Christin Delert, Pflegedienstleitung des Hospizes Am Stadtpark. „Durch den neuen Rollstuhl können unsere Gäste nun regelmäßig Spazierfahrten im nahegelegenen Stadtpark unternehmen und frische Luft genießen, was ihre Lebensqualität erheblich verbessert.“

Einen Pflegerollstuhl erhalten Patienten in der Regel auf Rezept, was eine entsprechende Beantragung voraussetzt. Diese kostet aber wertvolle Zeit. „Zeit, die unsere Gäste meist nicht mehr haben. Daher ist ein Pflegerollstuhl, der uns ständig zur Verfügung steht, eine große Bereicherung. Mit diesem Rollstuhl haben unsere Gäste die Möglichkeit, mehr am Leben, ob im Haus oder im Umfeld, teilzunehmen und aktiv zu bleiben.“, unterstreicht Delert. Der Rollstuhl mit den vielen Extras und Funktionen ist zum Sitzen und Liegen gleichermaßen geeignet. Dies macht es möglich, dass ein Hospizgast nicht ständig im Bett liegen muss. Stattdessen kann er bei den Mahlzeiten auch am Tisch sitzen und selbst ein Ausflug auf die Terrasse, den Garten oder den angrenzenden Stadtpark ist möglich und macht das Leben wieder lebenswerter. Selbst, wenn durch bereits langes Liegen schon offene Stellen am Körper zu beklagen sind, so ist der Pflegerollstuhl mit einem speziellen Anti-Dekubitus-Sitzkissen entsprechend weich und bequem ausgestattet.

Aber nicht nur für den Hospizgast, sondern auch für das Pflegepersonal bedeutet dieser Rollstuhl bei der Pflege eine Erleichterung, hebt Karin Fernschild, Vorsitzende Hospizverein Nordhausen e.V., hervor. „Die vielen praktischen Funktionen sorgen dafür, dass zum Beispiel das Anziehen eines Menschen leichter erledigt oder der Hospizgast vom Bett in den Rollstuhl und auch wieder zurück umgesetzt werden kann.“, führt die Vereinsvorsitzende weiter aus.

Das gesamte Team vom Hospiz Am Stadtpark bedankt sich beim Hospizverein, dessen stetige Unterstützung es ermöglicht, den Hospizgästen nun noch bessere Betreuung und Lebensqualität bieten zu können. Bereits im vergangenen Jahr war dank der Spendenhilfe die Anschaffung von drei Hochbeeten im Hospiz möglich, die eine sinnvolle und bereichernde Erfahrung für die Hospizgäste beim eigenen Gemüse- und Kräuteranbau bieten.

Das Hospiz Am Stadtpark in Nordhausen ist ein Ort der Geborgenheit – hier werden Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleitet und ihnen eine würdevolle und komfortable Umgebung geboten. Es bietet palliative Betreuung und unterstützt die Gäste und ihre Familien auf emotionaler, sozialer und spiritueller Ebene.

Der Hospizverein Nordhausen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der im Jahr 2000 gegründet wurde. Er widmet sich der Begleitung und Unterstützung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase und informiert die Öffentlichkeit über den Hospizgedanken. Er arbeitet eng mit Palliativ-Fachkräften zusammen und unterstützt Projekte seiner Partner im Netzwerk der Hospizarbeit und Palliativmedizin im Landkreis Nordhausen. Weitere Informationen zum Hospizverein unter: www.hospizverein-nordhausen.de.

Kontakt:

Seniorenwerk, Hospiz Am Stadtpark, Parkallee 15, 99734 Nordhausen

  • zu erreichen: Straßenbahn-Linie 2, Haltestelle Parkallee
  • Telefon: 03631 4639-250, Fax 03631 4639-259
  • E-Mail: hospizseniorenwerk.de
  • Spende: IBAN: DE50 8205 4052 0305 0331 23, Kreissparkasse Nordhausen, Stichwort: Hospiz Am Stadtpark
  • Ehrenamt: Ehrenamtliche Mitarbeiter sind ein sichtbares Zeichen für gelebte Solidarität mit den schwerstkranken und sterbenden Menschen, ihren Angehörigen sowie mit Trauernden. Wollen Sie uns ehrenamtlich unterstützen? Telefon: 03631 4639-250

Weitere Informationen zum Seniorenwerk und dem Hospiz Am Stadtpark.

Render-Time: 0.17266798019409